online-werbung.ch | Sonntag, 24.09.17 |
werbung

Die drei beliebtesten und trendigsten Hochzeitsspiele

Keine Hochzeit ohne die lustigsten und kuriosesten Spiele!

Was wäre eine stimmungsvolle Hochzeitsfeier ohne die allseits beliebten Hochzeitsspiele, die einer langjährigen Tradition folgen und zum Teil jahrhundertealtes, überliefertes Brauchtum enthalten. Sie lockern und heben einfach die Stimmung aller Hochzeitsgäste und tragen dazu bei, dass sich alle in lustiger, freudvoller Laune befinden.

Welches sind die drei schönsten Hochzeitsspiele?

Der Bettlaken-Brauch

Nach der Trauung schneidet das Brautpaar selbst aus einem alten Laken ein riesengrosses Herz aus. Um die Angelegenheit nicht ganz so einfach zu gestalten, steht dafür nur eine winzige Nagelschere zur Verfügung, was die bevorstehenden Schwierigkeiten in einer Ehe simulieren soll, die unweigerlich kommen werden. Ist das Ganze mit der kleinen Schere bewältigt und ein grosses Loch in Form eines erkennbaren Herzens ist entstanden, dann nimmt der Bräutigam seine frisch angetraute Braut auf den Arm und trägt sie durch das Herzloch ins neue, gemeinsame Eheleben. Das Bettlaken wird an seinen Enden dazu von den Hochzeitsgästen gehalten, so dass der Bräutigam bequem hindurchsteigen kann.

Leinwand mit Hochzeitsbaum und Fingerabdrücken

Von den Hochzeitsgästen wird dem Brautpaar eine grosse Leinwand geschenkt, auf die zuvor ein riesiger Baum gemalt wurde, der jedoch nur aus Stamm, Ästen und Zweigen besteht. In wunderschöner, geschwungener Schreibschrift sollte nicht nur das Hochzeitsdatum und der Ort der Eheschliessung sondern auch die beiden Vornamen des Hochzeitspaares neben den Baum geschrieben werden. Im Laufe der Hochzeitsfeier werden bunte Stempelkissen herumgereicht und jeder Hochzeitsgast hinterlässt einen farbenfrohen Fingerabdruck auf der Leinwand. Dieser Abdruck wird in der Form angebracht, dass die Fingerprints später wie unzählige bunte Blätter am Baum des Lebens wirken, was eine einmalige und sehr persönliche Erinnerung an jeden einzelnen Hochzeitsgast darstellt.

Ein Gästebuch aus Schieferherzen

Das ledergebundene Gästebücher bei einer Hochzeit ausgelegt werden, bei denen sich alle Hochzeitsgäste mit ihrem Namen eintragen, das ist altbekannt. Eine neue Tradition, die triumphalen Einzug hält sind kleine Schieferherzen aus schwarzem, hochwertigem Naturschiefer gefertigt, auf die man mit einem goldenen oder silbernen Edding-Stift einen Hochzeitsspruch, Segenswunsch und natürlich ebenfalls den eigenen Namen schreibt. In einer als Hochzeitsgeschenk von allen Gästen mitgelieferten, kleinen Schatztruhe werden diese Schieferherzen dann reihum gesammelt und dem Brautpaar am Ende der Feierlichkeiten als unvergessliches „Gästebuch“ der besonderen Art überreicht.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge