online-werbung.ch | Sonntag, 24.09.17 |
werbung

Passender Blumenschmuck für die grüne Hochzeit

Wunderschön in Grün und Creme

Der Tag der Hochzeit wird seit alters her auch als «grüne» Hochzeit bezeichnet. Was liegt also näher als den Blumen- und sonstigen Schmuck ganz in Grün zu halten? Wunderbar dazu passen vor allem Farben wie Creme, Bordeaux oder einfach schlichtes Weiss. Lesen Sie, welche Blumen sich für eine Deko bzw. für den Brautstrauss in diesen Farben am besten eignen und wie der florale Tischschmuck arrangiert werden kann.

Grüne oder weisse Hochzeit: Sinnbilder eines neuen Anfangs

Schon seit dem 19. Jahrhundert wird der Hochzeitstag als «grüne» oder auch «weisse» Hochzeit bezeichnet, weshalb die Braut an diesem Tag auch ein weisses Brautkleid trägt, weisse Tauben vor der Kirche fliegen gelassen werden und das Brautpaar mit weissem Reis überworfen wird. Reines Weiss ist nicht nur die Farbe der Unschuld, sondern auch ein Symbol für den Start in ein neues, gemeinsames Leben. Als «grün» wird der Tag der Eheschliessung bezeichnet, da man diese Farbe traditionell mit Jugend, Unverbrauchtheit und Hoffnung assoziiert – schliesslich soll dem frischgebackenen, «hinter den Ohren noch grünen» Ehepaar ein langes, glückliches Leben miteinander beschienen sein. Beide Symboliken sind wie geschaffen dafür, sie sowohl im Brautstrauss als auch in der Dekoration aufzugreifen.

Schöne Blüten in zartem Grün, Creme oder Weiss

Blumen mit weissen Blüten gibt es viele – weisse oder cremefarbene Rosen beispielsweise gehören zu den Klassikern im Brautstrauss. Diese lassen sich wunderbar mit grünen Blumen kombinieren, wobei insbesondere die üppigen Blüten der Hortensiensorte «Limelight» das stimmungsvolle Gesamtbild abrunden. Faszinierend wirken auch grüne Rosen, die, gerade weil ihre Blütenfarbe so selten ist, zu einem aussergewöhnlichen Hingucker werden. Zu diesen Raritäten gehört etwa die leicht duftende Historische Rose «Viridiflora», die auch unter der Bezeichnung «grüne Rose» oder «Bractaea» im Handel erhältlich ist. Eine weitere schöne grünblühende Rosensorte für den Hochzeitsstrauss ist «Greensleeves», deren zartgrüne äussere Blütenblätter die leicht rosafarbenen inneren apart umschliessen. Abseits von Rosen und Hortensien eignen sich auch gefüllt blühende Kalanchoe (auch als «Flammendes Käthchen» bezeichnet) der Varietät «Paris» mit ihren edlen grünweissen Blüten für die Hochzeit. Wer im Herbst oder Winter heiratet, greift dagegen auf Chrysanthemen – die chinesischen Kaiserblumen – der Sorte «Anastasia» zurück.

Extra-Tipp: Wenn Sie keine Blumen mit grünen Blüten finden, so können Sie auch einfach weisse nehmen und diese selbst einfärben. Stellen Sie die frisch geschnittenen Blumen dazu einfach in eine Vase mit grün eingefärbtem Wasser. Hierzu fügen Sie dem Wasser schlichte Lebensmittelfarbe bei – mit einigen zusätzlichen Tropfen Glycerin machen Sie die Blumen ausserdem haltbarer, so dass sie noch lange nach dem Tag der Hochzeit frisch aussehen.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge