online-werbung.ch | Donnerstag, 23.11.17 |
werbung

Die Dessous

Wenn Sie im Alltag Baumwollhöschen und -Bustiers favorisieren, hier die Geheimnisse aus dem Boudoir der Märchenbraut…

Zarte Strümpfe mit verführerischen Spitzenstrapsen bringen die Beine gross heraus.
Vorsicht Laufmasche! Mit Ersatz beugen Sie der Katastrophe vor.

Sie müssen keine Strapse tragen, um verführerisch auszusehen:
Halterlose Strümpfe halten wirklich (Beine nicht eincremen!) und sehen toll aus.

Selbst die praktische Strumpfhose gibt es in hauchzarter, bräutlicher Variante.

Wer makellose Beine hat, kann sich auch Spitzenstrümpfe leisten.

Frauen mit kräftigen Beinen wählen besser schlichte Strümpfe und glatte Pumps mit höherem Absatz.

Kleid und Dessous unbedingt zusammen probieren, um böse Überraschungen wie z.B. blitzende BH-Träger zu vermeiden.

Haben Sie in einen schönen Spitzen-BH oder ein Traum-Top investiert, zeigen Sie’s auch! Vielleicht unter der Kostümjacke beim Standesamt? Sie können unter zarten pastellen oder sinnlichen, dunklen Tönen auswählen. Allein das Wissen darum, dass man verführerische Dessous ‚darunter‘ trägt, steigert den Sex-Appeal ganz gewaltig. Und hinterher können Sie sich auch gut sehen lassen…

Wenn Sie sich wie eine Göttin fühlen wollen, müssen Sie schon ein bisschen wie eine Göttin aussehen. Durch einen Hauch Spitze bekommen Sie auch ein Spitzengefühl, mit Bodyformern verbessern Sie die Figur in Sekunden.

Wollen Sie bei der Hochzeit Dekolleté zeigen?

Glückwunsch, wenn Sie einen gut geformten Busen haben. Für die übrigen unter uns gibt es heute innovative BH-Modelle, die den Busen formen und optisch vergrößern, ohne dass der BH sich unter der Kleidung auch nur abzeichnet. Eine Cupgrösse mehr an Volumen ist drin.

Und ruhig mal tricksen: Greifen Sie zum Push-up, wenn’s dem Sitz des Kleides nützt. Puder, Rouge, eine Körpercreme mit Schimmereffekt oder dezenter Goldpuder bringen das Dekolleté perfekt zur Geltung.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge