online-werbung.ch | Mittwoch, 17.10.18 |
Marktindex Booklet

Edle Hochzeitsparty im eigenen Garten – So wird’s gemacht

Wer sagt eigentlich, dass man seine Hochzeitsparty nur in irgendwelchen angesagten Locations feiern darf? Stattdessen lässt es sich auch im heimischen Garten prima feiern – vorausgesetzt, die Nachbarn und das Wetter machen mit. Für beides gibt es jedoch Methoden, sie sich gefügig zu machen.

Was tun, wenn es regnet?

Selbst wenn Sie Ihre Hochzeit für den August planen und der Wetterbericht seit Wochen «voraussichtlich schönes Wetter mit viel Sonnenschein» meldet, kann es am Tag der Tage trotzdem regnen. Dies ist jedoch kein Beinbruch, sofern Sie entsprechend vorgesorgt haben. Wichtig sind transportable Pavillons, die man leicht aufstellen und wieder demontieren kann und die zuverlässig vor der Nässe schützen. Diese Partyzelte können Sie günstig mieten – und sie machen sich wirklich bezahlt, nicht nur bei Regen. Ebenfalls wichtig sind, falls es regnerisch und kalt werden sollte, so genannte Terrassenstrahler (manchmal auch als «Gastrosonne» bezeichnet). Diese sorgen für die nötige Wärme, damit Sie und Ihre Gäste nicht frieren.

Kümmern Sie sich frühzeitig um Musik und Essen

Mindestens ein halbes Jahr vor der geplanten Party sollten Sie sich ausserdem um den Caterer sowie um die Musik kümmern. Vielleicht haben Sie auch die Idee, eine «Mitbring-Hochzeit» zu feiern, bei der jeder der Gäste etwas Kulinarisches beisteuert. Diese durchaus charmante Idee ist vor allem für Paare die wenig Geld haben oder noch im Studentenmilieu zu Hause sind, interessant. Ansonsten haben Sie mit einem guten Caterer, der Ihnen das gewünschte Essen nach Hause bringt, das Buffet aufbaut und am Ende die Behältnisse alle wieder abholt wesentlich weniger Aufwand. In puncto Musik sollten Sie genau überlegen, was Sie sich vorstellen: Möchten Sie einen Alleinunterhalter, der für die richtige Stimmung sorgt oder einen DJ, der die Leute auf die Tanzfläche lockt? Eventuell finden Sie sogar eine Live-Band mit einer bestimmten Musikrichtung super? Vielleicht legen Sie auch gar keinen allzu grossen Wert auf eine Unterhaltung und spielen einfach Ihre persönliche Lieblingsmusik direkt vom Laptop ab.

Tipp: Wenn Sie einen DJ oder eine Band engagieren wollen, müssen Sie diese manchmal schon ein Jahr im Voraus buchen – ganz besonders, wenn Sie Ihre Hochzeit an einem Samstag im Sommer feiern wollen.

Garten herrichten und schmücken

Das Herrichten des Gartens ist ebenfalls mit ziemlich viel Arbeit verbunden – die sich aber lohnt. Am schönsten sind Holztische, die Sie zu langen Reihen oder in U-Form zusammenstellen und mit weissen Leinentüchern eindecken. Dazu passen beispielsweise schöne Bistrostühle, wie man sie manchmal in französischen Filmen sieht. Dazu passen viel Grün, viele Blumen, Holz, Kerzen sowie Lampions und Lichterketten.

Tipp: 2018 sind die schon fast in Vergessenheit geratenen Stabkerzen wieder «In». Besonders schön sehen diese in vergoldeten Metallleuchtern aus.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge