online-werbung.ch | Donnerstag, 23.11.17 |
werbung

Ein Hochzeitsvideo – das perfekte Geschenk

Die Hauptrolle im eigenen Film

Hochzeitsvideos sind ein perfektes Geschenk von bleibendem Wert. Das passende Geschenk zur Hochzeit zu finden, ist gar nicht so einfach – denn häufig haben Paare, die «sich trauen» schon längere zeit zusammengelebt und bereits einen eigenen Hausstand gegründet. Neben den mittlerweile üblich gewordenen gemeinsamen Erlebnissen, Reisekosten-Zuschüssen oder ähnlichen Dingen gibt es noch eine aussergewöhnliche Gabe an frisch vermählte Eheleute: Video-Aufnahmen, die Trauung und Feier des Paares zeigen. Doch gerade die Zusammenfassung vom wohl wichtigsten Tag im Leben sollte dem Know-How eines Profis überlassen bleiben.

Der Vorzug eines Videos gegenüber Fotos

Fotografien von der Trauungszeremonie, den Gästen oder dem Festgeschehen sind lediglich Momentaufnahmen. Sie fangen stets nur einen einzigen Augenblick ein – und zeigen nicht, was unmittelbar vor oder nach dem Schnappschuss geschah. Ein Videofilm dagegen bildet die ganze Stimmung «in Echtzeit» ab. Durch die gleichzeitige Aufnahme der begleitenden Musik oder das Lachen und die Gespräche der Gefilmten wirkt ein einziges Video immer lebendiger als eine Vielzahl verschiedener Fotos.

Durchlebte Szenen selbst sehen

Auf einem gut gemachten Video reihen sich sämtliche Ereignisse und Emotionen des Hochzeitstages chronologisch aneinander. Häufig realisiert das Brautpaar erst beim Sichten der Aufnahmen, was es im Rahmen der Trauung und während des Festes alles erlebt und empfunden hat. Darüber hinaus können sich Braut und Bräutigam bzw. Ehefrau und Ehemann in bestimmten Situationen quasi «von aussen» betrachten.

Echte Güte nur vom Profi

Damit ein Hochzeitsvideo zur wirklich wertvollen Erinnerung wird, sollte das Filmen an jemanden überlassen bleiben, «der sich damit auskennt». Bei professionellen Anbietern können sich Auftraggeber darauf verlassen, dass das Ergebnis ihren Erwartungen entspricht. Für den «richtigen» Videografen sprechen Erfahrungen und Referenzen ebenso wie die Ausrüstung. Hierzu gehören neben einer Kamera mit Stativ auch geeignete Beleuchtungs- und Tontechnik sowie das Angebot, die entstehenden Aufnahmen digital nachzubearbeiten.

Perfektion bis ins Detail

Die genannten Aspekte garantieren Auftraggebern, dass das Filmmaterial «heimkinoreif» aufbereitet werden kann. Durch das Zusammenschneiden einzelner Aufnahmen, das Einfügen älterer Fotos sowie die passende musikalische Untermalung erhält das Hochzeitsvideo den letzten – und letztlich entscheidenden – Schliff. Gleichzeitig können missliebige Szenen entfernt werden, so dass nur jene Aufnahmen Verwendung finden, die ein schönes Gesamtbild von der Trauung, der Feier und den anwesend gewesenen Gästen liefern.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge