online-werbung.ch | Mittwoch, 22.11.17 |
werbung

Eine sorgfältige Planung und die Bereitschaft zu Kompromissen …

… sind das A und O des Honeymoons. Damit die Hochzeitsreise eine traumhafte Erinnerung bleibt, sollten Sie einige Punkte beachten. Wichtig ist es, rechtzeitig, also etwa 2 bis 4 Monate im Voraus, mit den Vorbereitungen zu beginnen. Holen Sie sich verschiedene Angebote ein und lassen Sie sich in einem Reisebüro beraten.

Gute und vor allem billige Reisen gibt es auch im Internet, aber durch ein persönliches Gespräch werden Ihre Wünsche voll und ganz berücksichtigt. Wenn Sie Ihre Vorstellungen zuerst zusammen besprechen und Ihre Sonderwünsche dem Reiseberater klar kommunizieren, steht dem Gelingen des Urlaubs schon fast nichts mehr im Wege. Gute Flitterwochen müssen nicht unbedingt teuer sein. Die Berücksichtigung des Budgetplans ist auch bei der Honeymoon-Planung von Vorteil. Viele Hotels bieten zudem spezielle Honeymoon-Packages an. Geben Sie also bei der Reservierung unbedingt an, dass Sie sich auf der Hochzeitsreise befinden.

Achten Sie auch darauf, den Urlaub früh genug beim Arbeitgeber einzureichen, die Pässe auf ihre Gültigkeit zu prüfen (gegebenenfalls auf den neuen Namen zu ändern), allfällige Impfungen vorzunehmen, wenn nötig das Visa zu beschaffen und – wie bei jedem Urlaub – dafür zu sorgen, dass Ihre Pflanzen und Haustiere versorgt sind und die Post geleert wird. Wenn Sie direkt nach der Hochzeitsfeier aufbrechen, sollten neben dem Koffer auch noch Wechselkleidung ans Fest mitgenommen werden. Auch an eine Fahrgelegenheit zum Bahnhof oder Flughafen sollte gedacht werden und lassen Sie sich die Geschenke nach Hause bringen, bei Ihrer Rückkehr werden Sie sich freuen, sie auszupacken!

Wenn Sie bereits Kinder haben, ist es eine Überlegung wert, ob sie mitgenommen werden oder nicht. Sind sie dabei, überlegen Sie sich, an einen Ort zu gehen, wo die Kinder selbstständig etwas unternehmen können oder vom Hotel betreut werden. So haben Sie auch in diesem Fall genügend Zeit, um getraute Stunden zu zweit zu verbringen. Ziehen Sie es vor, allein zu sein, fragen Sie Verwandte oder Bekannte, ob sie die Kinder in dieser Zeit betreuen können.

Um auch während des Urlaubs vor allfälligen Pannen gewappnet zu sein, sollten Kopien von den Ausweisen angefertigt werden. Es ist vorteilhaft, das Geld in bar, Travellers Cheques und in Kreditkartenform mitzunehmen. Klären Sie ab, ob Ihre Reiseversicherung gültig und ausreichend ist und vergessen Sie die Reiseapotheke nicht.

Sie wollen beide, dass Ihre Flitterwochen ein voller Erfolg werden. Neben den oben genannten Tipps, ist es zudem wichtig, für eine gute Atmosphäre zu sorgen. Gehen Sie auf die Wünsche Ihres Partners, Ihrer Partnerin ein, kommunizieren Sie jedoch auch, was Ihre Vorstellungen sind. Das Geben und Nehmen sollte sich auch im Honeymoon die Waage halten. Tennismatch am Morgen, dafür am Nachmittag durch die Einkaufsstrasse bummeln. Sie sind zwar in den Flitterwochen, um gemeinsam eine unvergessliche Zeit zu verbringen. Aber für ein paar Stunden etwas getrennt zu unternehmen, bedeutet nicht den Weltuntergang und am Abend beim Nachtessen kann man sich gegenseitig davon erzählen.

Geniessen Sie Ihren Honeymoon, er ist die Krönung Ihrer Hochzeit!

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge