online-werbung.ch | Mittwoch, 22.11.17 |
werbung

Flitterwochen Ahoi: Mit dem Schiff ins Glück

Die etwas andere Art die Flitterwochen zu geniessen

Die Flitterwochen sind für die Deutschen mittlerweile zu einem festen Bestandteil einer gelungenen Hochzeit geworden. Wer es sich leisten kann, möchte diese erste gemeinsame Reise als Ehepaar unvergesslich werden lassen, denn traumhafte Flitterwochen wünscht sich wohl jedes Paar. Doch wer sich nicht mit einem Zielland begnügen, sondern luxuriös und bequem von einem Ort zum nächsten gebracht werden will, für den könnte eine Kreuzfahrt die richtige Option sein.

Abwechslung pur: Europa hat viel zu bieten

Nicht-Europäer beneiden die Nähe der Schweizer zu so vielen unterschiedlichen Reiseorten. Denn keiner kommt so schnell in so viele unterschiedliche Gebiete wie die Mitteleuropäer: Traumhafte Meeresstrände, herausfordernde Gebirge, glitzernde Seen, pulsierende Städte und verträumte Örtchen voller Poesie – all das vereint Europa. Mit der richtigen Route ist ein schneller Wechsel leicht und man entdeckt, beispielsweise auf einer der Kreuzfahrten durchs Mittelmeer Spanien, Italien, Griechenland und vieles mehr. Gerade im Sommer erfreut sich der Mittelmeerraum als Schiffsroute grosser Beliebtheit. Nicht umsonst stehen laut dieser Statistik Kreuzfahrten schon lange hoch im Kurs, auch wenn die Schweizer zahlenmässig nur auf Platz acht bei der Teilnahme der Europäer an Kreuzfahrten landen.

Die Abenteuer an Land

Die Routen werden natürlich vom Veranstalter vorgeschrieben, allerdings hat man immer noch die Wahl zwischen den verschiedensten Freizeitangeboten vor Ort. Die gebotenen Landausflüge decken ein breites Spektrum ab. Da sie nach Art geordnet und nach Anstrengung gestaffelt werden, sollte hier für jeden etwas dabei sein. Selbst Bike-Touren durch atemberaubende Landschaften können problemlos gebucht werden. Wer lieber unabhängig ist, kann natürlich auch ganz individuelle Ausflüge machen. In jedem Fall sollte das frischgebackene Ehepaar bereits im Voraus die Planung für die gemeinsamen Unternehmungen in den Flitterwochen abschliessen, wie der Artikel „Eine sorgfältige Planung und die Bereitschaft zu Kompromissen“ verrät.

Tipps für die Kreuzfahrt

Wenn man das erste Mal auf einer Kreuzfahrt ist, kann man leicht in ein paar Fettnäpfchen treten. Wer beispielsweise ein zu heftiges Hin- und Herschwappen des Bettes nicht so verlockend findet, sollte ein Zimmer in der Schiffsmitte buchen. Vorab informieren sollte man sich außerdem über den geltenden Dresscode an Bord und die veranschlagte Trinkgeldhöhe. Während bei einigen Trips die Trinkgelder inklusive sind, gilt bei anderen das Weglassen eines zusätzlichen Betrages als grobe Unhöflichkeit gegen das Service-Personal. Sollten die Tischnachbarn beim allabendlichen Diner einem nicht zusagen, braucht man das übrigens nicht für sich zu behalten. Die Oberkellner setzen unzufriedene Gäste meist ohne Widerwillen am nächsten Tag um.

Wer nun noch Inspirationen für das gemeinsame Reiseziel braucht, sollte einmal in dieser Liste der beliebtesten Ferienziele der Schweizer stöbern. Dann kann sicherlich nichts mehr schiefgehen – auf der gemeinsamen Fahrt ins (Ehe-)Glück.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge