online-werbung.ch | Freitag, 24.11.17 |
werbung

Tipps für die Hochzeitseinladungen

Die Gästeliste für die Hochzeit steht und es ist an der Zeit die Hochzeitseinladungen zu versenden. Die Hochzeitseinladungen müssen aber zuerst angefertigt werden und dabei gibt es einiges, worauf ihr achten müsst! Wir haben einige top Tipps für die Hochzeitseinladungen zusammengefasst.

Eine Kreditkartenabrechnung, eine Rechnung vom Zahnarzt, Werbeprospekte – und was ist das? Eine Hochzeitseinladung!

Diese Frage eurer Hochzeitsgäste gilt es zu verhinder und wir zeigen euch wie. Die Hochzeitseinladung ist der erste Eindruck den eure Hochzeitsgäste von eurer Hochzeit bekommen – und dieser sollte so unvergesslich wie möglich sein!

Zeitpunkt für die Erstellung der Hochzeitseinladung

4 Monate vor der Hochzeit sollten die Hochzeitseinladungen fertig sein und an die Hochzeitsgäste versendet werden. Die Hochzeitsgäste sollten früh genug davon erfahren, damit sie die Zeit haben den Termin einzuplanen.

Hochzeit in der Ferne

Ihr plant eure Hochzeit in der Ferne? Dann sendet die Hochzeitseinladungen früh genug raus, denn die Hochzeitsgäste sollten genügend Zeit haben, sich zu organisieren. Umso früher euer Hochzeitsgäste von der Hochzeit erfahren, umso wahrscheinlicher ist ihr kommen auf eure Hochzeit.

Mehr Hochzeitseinladungen bestellen

Bestellt nicht genau so viele Hochzeitseinladungen, wie ihr Hochzeitsgäste eingeladen habt. Ihr solltet ca. 20% mehr Hochzeitseinladungen drucken lassen. Es gibt immer wen, den man vergessen hat einzuladen oder den man im Nachhinein noch einladen möchte.

Alles in einem

Denkt daran, dass ihr in eurer Hochzeitseinladung nichts vergesst. Obwohl ihr sie kurz und interessant halten sollt, müsst ihr den Hochzeitsgästen genügend Information bieten.

  • Name des Hochzeitsgastes
  • Sponsoren der Hochzeit (zumeist Eltern des Brautpaares)
  • Namen des Brautpaares
  • Tag der Woche
  • Datum
  • Uhrzeit
  • Adresse der Hochzeitslocation
  • Antwortkarte

Darüber hinaus solltet ihr euer Hochzeitsmotto in der Hochzeitseinladung festhalten und einen eventuellen Dresscode. Auch für den Fall, dass ihr euch für einen Hochzeitstisch entschieden habt, sollte diese Information in der Hochzeitseinladung seinen Platz finden.
Um die Ganze Hochzeitseinladung nicht zu „steif“ wirken zu lassen, könnt ihr die Hochzeitseinladung mit Hochzeit Sprüchen auflockern. Wir bieten euch eine große Auswahl verschiedener Hochzeitssprüche.

Hochzeitseinladung formell gestalten

In einer formell gestalteten Hochzeitseinladung ist es üblich, auch die Zahlen auszuschreiben. Es wird also nicht 15:00, sondern drei Uhr nachmittags, geschrieben.

Kosten der Hochzeitseinladung

Die Kosten für die Hochzeitseinladung hängen ganz von deren Gestaltung ab. Es gibt erhebliche Preisunterschiede pro Hochzeitseinladung, je nach Art und Weise, wie ihr die Hochzeitseinladung gestaltet, für welchen Druckprozess ihr euch entscheidet und was für Materialien ihr verwendet.

Kosten der Hochzeitseinladung einsparen

Hochzeitseinladungen einfach halten, so könnt ihr euch am meisten Kosten einsparen. Jedes Detail, das ihr bei der Hochzeitseinladung weglassen könnt, erspart euch Kosten für die Hochzeitseinladung. So könnt ihr euch auch überlegen, anstelle der Beilage eines Antwortbriefes, dessen Kosten auch ihr zu bezahlen hättet, eine Telefonnummer anzugeben, bei der sie ihre An- oder Absage mitteilen können. Ihr spart euch schon mal einen Teil der Hochzeitseinladung und auch die Gebühren für die Rücksendungen.

Thermografie

Thermografie ist wohl die beliebteste Druckmethode, wenn es um Hochzeitseinladungen geht. Es ist nicht so teure wie eine Gravur, bietet aber dennoch den fast identischen Effekt. Der kleine, aber feine Unterschied: Bei der Thermografie ist der Text leicht glänzend und die Rückseite der Hochzeitseinladung bleibt glatt.

Persönliche Note durch Handschrift

Es ist üblich, den Namen der Hochzeitsgäste handschriftlich einzutragen. Somit wird dieser Platz beim Drucken freigelassen und im Nachhinein von Hand ausgefüllt. Für den Fall, dass ihr sehr viele Hochzeitsgäste eingeladen habt, oder ihr einfach eine schöne Handschrift in der Hochzeitseinladung stehen haben wollt, gibt es die Möglichkeit einen Kalligrafen zu mieten.

Seid vorsichtig

Achtet auf die Rechtschreibfehler und lasst die Texte auch von weiteren Personen kontrollieren. Auch bei den Namen eurer Hochzeitgäste solltet ihr unbedingt darauf achtgeben, dass diese richtig geschrieben werden.

Hochzeitseinladungen abstimmen

Geht zu Post und lasst eure Hochzeitseinladung abwiegen und abmessen. Ihr wisst so von Anfang an, wie viel ihr für die Frankierung bezahlen müsst. Habt ihr von eurem Hochzeitseinladungsbudget, noch was über, könnt, ihr euch, noch überlegen, was ihr als kleines Extra dazugeben wollt, beispielsweise eine Schleife.

Individualität

Sucht auf eure Hochzeit abgestimmte Briefmarken. Es gibt Briefmarken mit den verschiedensten Verzierungen, ihr könnt also aus einem großen Sortiment aussuchen. Wenn ihr ein Hochzeitsmotto gewählt habt, könnt ihr dieses auch in der Briefmarke widerspiegeln.

Dankeschön!

Haltet eure Liste der Hochzeitsgäste auf und auch deren Adressliste. Es kann euch eine sehr große Hilfe sein, wenn ihr die Dankeskarten für die Teilnahmen an der Hochzeit und der Hochzeitsgeschenke versendet.

Namensänderung

Ihr seid beim Erstellen und Versenden der Hochzeitseinladung noch nicht verheiratet und euer Monogramm ist noch mit den Anfangsbuchstaben des „alten“ Nachnamens verfasst. Denkt daran, wenn ihr die Dankeskarten gleich mit drucken lässt, dass ihr auf diesen schon den neuen Namen verwendet.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge